Bach im Dom zu Bamberg

In den Jahren 2016 bis 2018 veranstaltet die Bamberger Dommusik eine Konzertreihe zum Reformationsgedanken. 500 Jahre Reformation, das ist kein Anlass zu feiern, aber sicher einer, die Folgen der Spaltung zu überdenken und konfessionelle Gräben zu überwinden. Genau dies steckt im Motto der Reihe: Ut unum sint – Auf dass sie eins seien. Statt der Gegenreform wird eine Mitreform angestrebt. Vielleicht kann Bachs Musik hier ihren Beitrag dazu leisten.

Im ersten Konzert dieser Reihe erklang am 13.11.2016 Johann Sebastian Bachs Lutherische Messe A-Dur, BWV 234 sowie die Kantate Nr. 37, Wer da gläubet
.
Diana Fischer – Sopran
Merit Ostermann – Alt
Andrew Lepri Meyer – Tenor
Christof Hartkopf – Bass
.
Domkantorei Bamberg
Leitung: Domkapellmeister Werner Pees

.